Ihr Warenkorb
keine Produkte

Elektrische Wasserionisierer

auch "elektrischer Wasserionisator" genannt).
Wasserionisierer sind Haushaltsgeräte, die hier leider noch relativ unbekannt sind, in Japan, Korea, China uns Südostasien aber in vielen Haushalten anzutreffen sind.

Dort sind elektrische Wasserionisierer seit ca. 2005 ein "Boom-Produkt" - ca. 10% der Haushalte besitzen ein solches Gerät, mit stark steigender Tendenz, etwa ebenso viele Haushalte bevorzugen mineralische Wasserionisierer, also Geräte die nach der Filtration das Wasser durch Biokeramiken und Magnesium ionisieren und basisch machen.

Unsere Wasserionisierer werden in Korea gebaut. Sowohl in Korea als auch in Japan gibt es nicht nur eine wissenschaftliche Organisation zur Forschung an Wasserionisierern, sondern auch eine Vereinigung der Hersteller von Wasserionisierern, die u.a. strenge Qualitätskriterien für die Herstellung festlegt und auch überwacht. Mit Wasserionisierern aus Japan oder Korea können Sie deshalb sicher sein, dass alle Bauteile den lebensmittelrechtlichen Vorschriften entsprechen - die Qualitätskriterien sind in Korea und Japan ähnlich wie in Deutschland, nicht ums onst gibt es mit Korea seit kurzem ein Freihandelsabkommen, das die gegenseitige Akzeptanz der Qualitätskriterien bestätigt.

Beurteilungskriterien für Wasserionisierer

Nachdem viele Jahre diskutiert wurde, warum basisches ionisiertes Aktivwasser eine positive Wirkung besitzt, wurde in den letzten Jahren deutlich, dass vor allem der Gehalt an molekularem bzw. "aktivem" Wasserstoff im ionisierten Wasser die gesundheitliche Wirkung hervorruft.
Wasserionisierer sind also deshalb so gut wie sie das
basisch ionisierten Wasser mit Wasserstoff anreichern können.
Leider sind die Messmethoden für Wasserstoff im Wasser noch nicht sehr ausgereift, Messgeräte sind schwer zu kalibrieren und können deshalb nur für grobe Messungen und vor allem dazu verwendet werden, Vergleiche zwischen verschiedenen Geräten bzw. Methoden der Wasserstoffanreicherung anzustellen, ohne sich aber auf genaue und absolute Zahlen der Wasserstoffsättigung des Wassers festzulegen. Allerdings ist jede Anreicherung des Wassers mit Wasserstoff hilfreich und wichtig.
Wir haben festgestellt, dass sowohl die bis jetzt getesteten Wasserionisierer als auch die speziellen Wasserstoffwassergeräte eine gute Anreicherung des Wassers mit Wasserstoff erreichen können. 
Wichtig sind also nicht unbedingt die Elektrodengröße oder die maximale Wattzahl eines Gerätes, sondern, wie viel Wasserstoff im Wasser gelöst werden kann.
Ganz unbedeutend ist allerdings die Elektrodengröße nicht, denn je länger der Wasserfilm beim Durchfluss durch die Elektrodenkammer an der Elektrode ist, desto intensiver kann die Elektrolyse stattfinden, Sauerstoff aus dem Wasser entzogen und molekularer Wasserstoff hineingebracht werden.

  

Seite:  1 

IonQuell Mi-Salute Wasserionisierer

IonQuell Mi-Salute Wasserionisierer

1.690,00 EUR
Wasserionisierer GLL09

GLL09

1.390,00 EUR
IonQuell Wasserfilter Aktivkohlegranulat

Wasserfilter für IonQuell Wasserionisierer

ab 58,00 EUR
  

Seite:  1 

Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)