Ihr Warenkorb
keine Produkte

Gesund Wohnen - Raumklima

Pro Tag atmen wir über 10.000 Liter Luft ein und wieder aus. Die Qualität dieser Luft beeinflusst unsere Gesundheit maßgeblich und ist abhängig vor allem von der optimalen Luftfeuchtigkeit und ihrer Sauberkeit. Die Evolution hat uns gelehrt, mit "normalen" Schadstoffen wie Staub umzugehen, er wird durch die Flimmerhärchen wieder nach außen geführt, aber für "moderne" Schadstoffe wie Chemikalien und ultrafeine Stäube wie z.B. aus Dieselmotoren oder Laserdrucken hat der Körper keine Abwehrmechanismen - hier dient der Mensch als "Filter".
So atmen wir jeden Tag eine Vielzahl schädlicher Partikel und Allergene ein - schätzungsweise jeden Tag zwei gehäufte Teelöffel Staub, schreibt der "Luftratgeber". In einem Gramm Hausstaub können so z.B. über 2.500 Milben vorkommen. So gehören Staubmilben und der feine Milbenkot mit zu den stärksten biologischen Allergenen. Außerdem nutzen Bakterien und Schimmelpilze den in der Luft schwebenden Staub als "Transportmittel" auf dem Weg in Ihre Lunge.
Luftschadstoffe können in zwei Gruppen unterteilt werden: Partikelförmige und gasförmige Schadstoffe:

  • Gasförmige Schadstoffe sind zum Beispiel: Gase, flüchtige organische Verbindungen (VOC`s), Formaldehyde, Säuren, Pestizide, Stickoxide 
  • Partikelförmige Schadstoffe können Tierhaare, Bakterien, Staub, Feinstaub, Milbenkot, Pollen, Rauch, Viren, Ruß und Sporen sein
Um diese Stoffe aus der Luft zu entfernen, gibt es mehrere Möglichkeiten:
  • Filtration durch Aktivkohlefilter, die chemische und organische Stoffe adsorbieren (anlagern)
  • Filtration durch Hepa-Filter, die feinste Stäube und Festsoffe herausfiltern
  • Auswaschen im Wasserbad, hier werden vor allem wasserlösliche Stoffe entfernt
  • Auswaschen im Ölbad, hier werden fettlösliche, vor allem organisch-chemische Stoffe entfernt
  • Ionisierung, die die Partikel zusammenklumpen und ausfallen lässt
Weiterhin ist die Luftfeuchtigkeit bedeutsam für die Gesundheit der Luft. Es gilt die Faustregel, dass die Luftfeuchtigkeit in % etwa das Doppelte der Temperatur in °Celsius betragen sollte, also bei 20°C etwa 40%. Ist sie geringer, greift die trockene Luft den Körper an, trocknet die Schleimhäute aus und schwächt ihre Immunabwehr, so dass Bakterien und Viren leicht eindringen können - trockene Luft ist so eine der Hauptursachen der Wintergrippen.
  

Seite:  1 

Stielow Jet schwarz

STIELOW JET Luftbefeuchter und -ionisierer


189,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Lieferzeit: ca. 2-4 Tage ca. 2-4 Tage (Ausland abweichend)

  

Seite:  1 

Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)